Schlecht geträumt…

Es ist wirklich kein Spaß, wenn schlimme Dinge, die du eigentlich schon hinter dir gelassen hast, dich immer wieder einholen. Mal streifen sie dich nur flüchtig mit Erinnerungen und sorgen für schlechte Laune, mal schicken sie dir schlechte Träume und stürzen dich kurzfristig in „den Blues“… – und dann kannst du sehn wie du da wieder raus kommst.

Aber am Schlimmsten ist es, wenn böse Träume ganz plötzlich wieder real und greifbar werden und dir klar ist, dass so ein böser Traum manchmal auch bitterböse Realität werden kann.

Anfang letzten Jahres, netterweise genau an meinem Geburtstag, habe ich genau so einen bitterbösen Traum Realität werden sehen: ich musste mich der Diagnose Krebs stellen.

In den ersten Tagen und Nächten haben mich Albträume der übelsten Art überfallen. An Schlaf war kaum zu denken. Und oft genug habe ich gehofft aufzuwachen und festzustellen dass all das nur ein böser Traum war. Aber mein persönlicher Albtraum kannte kein Erbarmen. Er servierte mir das volle Programm: mit OP, mit Chemo und mit Bestrahlung…

Ich bin ein kleines Stück durch die Hölle gegangen – aber:

Ich hab den Kampf aufgenommen und das Biest besiegt!

Und ich bin verdammt stolz darauf!

Ich hab das Biest klein gekriegt!

Und trotzdem hat dieses fiese kleine Monster noch immer Macht über mich. Lauert in den Nachsorgeterminen und nutzt jede Chance mir Angst zu machen…

– Heute war ich mal wieder im MRT. Zum zweiten Mal in diesem Jahr. Meine Doc war der Meinung wir sollten das Ding, dass da definitiv nicht hingehört lieber genauer prüfen. Und ich war über die Tage bis zum MRT eigentlich ganz cool…

Bis gestern Abend.

Die Angst kommt schleichend, aber sie nistet sich ein; erst neben dir auf dem Sofa, und später legt sie sich zu dir ins Bett und hält dich wach. Und summt die ganze Zeit ihr kleines, hässliches Lied in dein Ohr: „Er ist zurück, er ist wieder da…Tirallala…“

Dass ich ´nen Rocky Mountain auf den Schulter lasten hatte, fiel mir wieder mal erst auf, als er polternd zu Boden stürzte und ich endlich wieder durchatmen konnte: Der Doc rief mich sehr schnell rein, um mir das Ergebnis zu sagen: ALLES OK!! (Danke Doc, du hast mir den Tag gerettet!)

(Oh! Was wir da sehen sind Strahlenschäden, aber, naja, damit kann man/frau ja leben) *seufzt mal ganz tief und erleichtert*

Hurra! Das Leben ist schön!

Und ich bin frei und unsagbar happy! Mal wieder…

Advertisements

2 Kommentare to “Schlecht geträumt…”

  1. Ich freu mich mit dir, dass alles gut ausgegangen ist, nicht nur das MRT, sondern auch der Kampf vorher. Die Welt braucht deine Geschichten.
    Ich glaube, es ist ganz normal und absolut verständlich, dass du weiterhin Angst hast, wenn eine Untersuchung nicht ganz glatt läuft oder ein unklarer Befund vorliegt. Das wird dir wohl noch lange bleiben, vielleicht auch für den Rest deines Lebens.
    Wenn du weißt, dass die Angst kommt, kannst du besser damit umgehen und auf sie mit einem Schwert losgehen. Nachdem du das Monster Krebs besiegt, wirst du auch die Angst kleinkriegen, immer drauf mit dem Schwert!

  2. Aah, ich danke dir! Und ich weiß ja, dass es normal ist. Ich glaube mit den Jahren wird das leichter werden. Nur derzeit ist alles noch so frisch und gegenwärtig dass dich so eine Panikattacke ziemlich radikal wieder ins letzte Jahr mit all seiner… Dreckszeit zurückwirft…
    Aber – Alles prima! Und alles im Lot- Es geht mir wieder gut!!… bis zum nächsten Mal… 😉

    Hah! Und du meinst wirklich die Welt braucht meine Geschichten??? Das ist sehr lieb von dir! Vielleicht ein bisschen voreilig, aber sehr lieb 🙂 Ich fürchte ja, die Welt weiß noch gar nicht worauf sie sich da einläßt… Hehehe…
    Danke für den Pep-Talk. *zwinkert*
    Und bei dir?
    Ich hoffe du konntest bisher die NerfGun vermeiden? 🙂
    LG, Mo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: