Mai 31, 2015

Warum auch kleine Buchmessen großen Spass machen…

Lang, lang ist´s her… So Sorry!

In der schier endlos langen Zeit, in der ich weder mich aufraffen konnte (Real Life war einfach BÄH!), noch die passende Zeit fand für einen guten Blogbeitrag (und stressig war´s auch noch, das Real Life), hab ich mich natürlich trotzdem nicht gänzlich im Schneckenhaus verkrochen. Und neben ein paar großartigen Besuchen der hiesigen Maifestspiele, sowie einem superschönen und feuchtfröhlichen Wochenende bei Freunden in Freiburg, war genau dieses Wochenende ein Highlight, auf das ich mich wirklich gefreut habe: Weiterlesen

März 2, 2015

10 Great Writing Tips, in Quotes

Yep, this is what writing is about. Or, like my wise bear-friend always tells me: „The story you have to tell is your own, to be told in your own way.“

Carly Watters, Literary Agent Blog

typeEveryone’s looking for the „rules“ of getting published. I try to share some wisdom on my blog, but who am I kidding? There are no rules. However, here are some guidelines (in quote form!) for aspiring writers…

10 Great Writing Tips, in Quotes:

1. What works for other writers doesn’t have to work for you. It’s okay to make your own rules. And, what works for other writers often won’t work for you so it’s best not to compare your writing or your style to anyone else.

„Don’t compare your beginning to someone else’s middle“ — Jon Acuff

2. You don’t have to write every day. In fact, it’s perfectly okay to avoid burn out and take a day off. It doesn’t mean you’re not a writer.

„Hard scheduling rules — write every day! work on research for one hour each morning! exercise 10 hours a week! — deployed in isolation will lead to…

Ursprünglichen Post anzeigen 451 weitere Wörter

Februar 15, 2015

Chasing for Writing Tips…

There are countless tips for almost every situation in the vast universe of the Internet. And the more I am engaged in writing, the more I find astute, and often enough really funny written words, meant to enrich my writing. Or tighten it. Or make it appear deeper. Or better thought out. or, or, or writing schools of various kinds, sometimes coupled with „generous“offers for an awwwwsome personal coaching (– though, sometimes I smile a little, looking at their prices   :-P   )

Weiterlesen

Februar 15, 2015

Auf der Jagd nach den besten Schreib-Tipps…

Carl_Spitzweg_-_Der_arme_Poet_(Neue_Pinakothek)

Es gibt im weiten Universum des Internets unzählige Tipps für so ziemlich jede Lebenslage. Und je mehr ich mich mit dem Schreiben beschäftige, desto mehr finde ich schlaue, und nicht selten auch wirklich witzige, geschriebene Worte die mein Schreiben bereichern sollen. Oder straffen. Oder tiefer erscheinen lassen. Oder besser durchdacht. oder, oder, oder… Schreibschulen der verschiedensten Art, manchmal gepaart mit Angeboten für suuuupertolle persönliche Coachings – über deren Preise ich manchmal schon ein bisschen schmunzeln muss 😛  Weiterlesen

Januar 18, 2015

Zwischenmenschliches…

Immer wieder sind es gerade die kleinen Momente im Leben, die uns ganz nebenbei und völlig unerwartet überraschen. Weiterlesen

Januar 14, 2015

Turbulent times …

OMG!! This have been pretty grueling weeks since the beginning of December!

Not yet fully recovered from NaNoWriMo, I started with the major project of moving – and not even my own place, but with the office! It felt like six weeks of packing crates and sorting stuff, working through piles of file folders of the past, separating utilities from necessitiesyet, still managing to smuggle this or that completely unnecessary (but beloved!) thing into the boxes, against all announcements … A garage-sale(which turned out to be a house-plusoffice-sale and took 4 days) had to be done, the repeated check that no current projects were just burning somewhere, while smaller and medium disasters started looming at the new office… Weiterlesen

Januar 14, 2015

Stürmische Zeiten…

Uiuiui, das waren ganz schön anstrengende Wochen seit Anfang Dezember!

Noch nicht ganz von NaNoWriMo erholt, startete bei mir das Großprojekt Umzug – und nicht mal mein eigener, sondern der vom Büro! Ich hab gefühlte 6 Wochen Kisten gepackt, Krempel sortiert, Aktenordnerweise Vergangenheiten aufgearbeitet, Nützliches von Notwendigem getrennt und dabei dieses oder jenes völlig Unnötige (aber liebgewonnene!) entgegen allen Ansagen doch noch in die Kisten geschmuggelt… Ein „Garagenflohmarkt“ (der sich als ausgewachsener 1Haus- plus 1Büro-Flohmarkt entpuppte und über gesamt 4 Tage hinzog) musste bewältigt werden, dazwischen der ewige Check, ob auch keine aktuellen Projekte gerade irgendwo anbrennen, während sich am Zielort kleinere bis mittlere Katastrophen abzeichneten. Weiterlesen

Dezember 3, 2014

November has gone by – and now?

Winner-2014-Web-Banner
Now, that´s it! This was the super long, insanely stressful and very creative november. And what can I say: YAY! I made it! 😀
To be honest, I had my doubts whether I was really able to work consistently and determined towards the wordcount of 50k. In private I know you´ll guard it – I have a rather large, vicious weaker self. And if that one stands up against my best intentions? She is able of pulling me out of my motivation and ignore the task that lies before me Yes, I´m a galoot, I know! But what can I do? I am too weak for my weaker self   🙂

Weiterlesen

Dezember 3, 2014

November vorbei – und nun?

Ja, das war er also, der super lange, wahnsinnig anstrengende und sehr kreative November. Und was soll ich sagen: Ich hab´s geschafft!!  😀

Um ehrlich zu sein: Ich hatte da so meine Zweifel, ob ich wirklich in der Lage wäre, konsequent und zielstrebig auf die 50.000 Worte hinzuarbeiten. Ganz im Vertrauen – Euch kann ich´s ja sagen – ich hab einen ziemlich großen, übellaunigen, inneren Schweinehund. Und wenn der Mistköter sich gegen die Leine stemmt, zieht der mich gerne mal quer durch meine Motivation und raus aus der Aufgabe die vor mir liegt… Schlecht erzogen, das Vieh, ich weiß! Aber was soll ich machen? Ich hab ein Herz für eigenwillige Tiere 🙂 Weiterlesen

November 5, 2014

Just a bad dream…

It´s not funny, when bad things which you´ve already left behind, catch up with you again and again. Sometimes there is just a fleeting memory that knows how to put you into the moods, sometimes they send you bad dreams and give you “the blues”, leaving it up to you to find a save way out of it. Weiterlesen

Schlagwörter: