Posts tagged ‘projekte’

Januar 4, 2017

#Autorenwahnsinn

Besser spät als nie – wie beim Schreiben auch, so bin ich auch in Challenges ganz offensichtlich der Späteinsteiger. Was nicht heißt, dass Ihr deswegen irgendwas verpassen müsst.
Also lasst mal sehen, was haben wir denn:

read more »

Schlagwörter: , ,
Dezember 28, 2016

Jahresrückblick

SAM_0640 - Kopie

Und wenn das fünfte Lichtlein brennt…

…dann wird es endgültig Zeit, den guten alten Blog aus dem Schrank hervorzuholen, die dicke Staubschicht vom Deckel runter zu pusten und in alten Erinnerungen zu schwelgen.

Also lasst mal sehen… Auweia! Es hat sich was angesammelt, auf diesem guten alten Blog. „Nicht besonders viel!“, mag es denen erscheinen, die ihn mit anderen vergleichen. Mit jenen zum Beispiel, die in unermüdlichem Eifer und nie enden wollender Motivation ein ums andere Sahnestückchen raus haun und ihre Leser erfreuen. *Blinzelt verträumt* – Ja, die gibt es tatsächlich. Und sie verdienen meinen größten Respekt!

Aber, hey!

read more »

Januar 3, 2016

Lieber Vorausschau statt Rückblick

cropped-799-snapshot20090622112331.jpgEin spannendes Neues Euch allen da draußen! Ich hoffe, Ihr seid gut ins Neue Jahr gestartet, voller Vorfreude und Enthusiasmus?
Es war, wie in jedem Jahr: zum Ende hin denken wir an das was war, und was nicht war, was hätte sein können, und was wir uns gewünscht hätten, was dann aber ganz anders kam, als gedacht. An all das, was uns  durch das Jahr getragen hat, und was uns ziemlich unsanft wieder auf den Boden der Tatsachen plumpsen ließ…

read more »

Dezember 9, 2015

Skandal im NaNoWriMo 2015

Nee, nee, keine Panik. NaNo ist vorbei, alles prima! Und ich hab die 50k geschafft! YAY!!

NaNo-2015-Winner-Badge-Large-Square

Aber Schlagzeilen, Headlines und Subheads, sind zur Zeit mein täglich Brot. Ich arbeite in einer Werbeagentur, und da bleibt es nicht aus, dass so kurz vorm 24. irgendeinem plötzlich einfällt, dass doch bald Weihnachten ist.

Und im zweiten Gedanken:

Oh MIST! Da muss doch noch was für Kunden, Geschäftspartner und solche die es noch werden wollen, für Freunde, Verflossene, Mitbewerber, Gönner und Neider, auf den Weg gebracht werden. Was Originelles, natürlich. Langweilige Kartengrüße fallen flach, davon gibt´s ja genug. Da kommt täglich Nachschub und stapelt sich auf der Ablage und was so ´ne Werbeagentur ist, die muss schon was echt cooles aus dem Ärmel schütteln.

read more »

Januar 14, 2015

Stürmische Zeiten…

Uiuiui, das waren ganz schön anstrengende Wochen seit Anfang Dezember!

Noch nicht ganz von NaNoWriMo erholt, startete bei mir das Großprojekt Umzug – und nicht mal mein eigener, sondern der vom Büro! Ich hab gefühlte 6 Wochen Kisten gepackt, Krempel sortiert, Aktenordnerweise Vergangenheiten aufgearbeitet, Nützliches von Notwendigem getrennt und dabei dieses oder jenes völlig Unnötige (aber liebgewonnene!) entgegen allen Ansagen doch noch in die Kisten geschmuggelt… Ein „Garagenflohmarkt“ (der sich als ausgewachsener 1Haus- plus 1Büro-Flohmarkt entpuppte und über gesamt 4 Tage hinzog) musste bewältigt werden, dazwischen der ewige Check, ob auch keine aktuellen Projekte gerade irgendwo anbrennen, während sich am Zielort kleinere bis mittlere Katastrophen abzeichneten.

read more »

Dezember 3, 2014

November vorbei – und nun?

Ja, das war er also, der super lange, wahnsinnig anstrengende und sehr kreative November. Und was soll ich sagen: Ich hab´s geschafft!!  😀

Um ehrlich zu sein: Ich hatte da so meine Zweifel, ob ich wirklich in der Lage wäre, konsequent und zielstrebig auf die 50.000 Worte hinzuarbeiten. Ganz im Vertrauen – Euch kann ich´s ja sagen – ich hab einen ziemlich großen, übellaunigen, inneren Schweinehund. Und wenn der Mistköter sich gegen die Leine stemmt, zieht der mich gerne mal quer durch meine Motivation und raus aus der Aufgabe die vor mir liegt… Schlecht erzogen, das Vieh, ich weiß! Aber was soll ich machen? Ich hab ein Herz für eigenwillige Tiere 🙂

read more »

Oktober 19, 2014

Noch zwei Wochen…

Keine 2 Wochen mehr bis NaNo. Ich hab versucht die Zeit zu nutzen und Vorbereitungen getroffen.  Vorbereitungen, die nicht jedem auf Anhieb wirklich sinnvoll erscheinen mögen…

Recherche im Internet z.B.. Nun könnt ihr sagen „Recherche? Kann nie schaden! Immerhin willst du ja nicht einfach nur sowas wie „mein schönstes Urlaubserlebnis“ schreiben. (oh, nix gegen die schönsten Urlaubserlebnisse. Aber mit denen ist es wie mit den 728 Dias die man früher geschossen hat: Es interessiert sich kein Mensch dafür!). Mein Problem dabei ist nur: ich kann mich verlieren in den Untiefen des Netzes, und Ruck-Zuck ist ein Sonntag Nachmittag rum…

read more »

September 24, 2014

NaNoWriMo kommt in großen Schritten…

und ich bin mächtig aufgeregt…

Dabei hatte ich bis vor 3 Jahren noch nie von NaNoWriMo gehört!

Irgendwann allerdings fiel mir auf, dass in meiner damals noch sehr aktiven Fangemeinde (also nicht MEINE Fans sondern die unserer TV-Show LotS), in der frische Fanfiction damals fast täglich aus den Federn meiner Schreiberkollegen purzelte, plötzlich eine nervöse Unruhe ausbrach. Autoren die bis dato in (einigermaßen) zuverlässigen Abständen ihre Updates präsentiert hatten waren unvermittelt nicht mehr erreichbar. Es gab keine Antworten mehr auf Kommentare unter ihren Werken und jeder zweite entschuldigte sich ab Ende Oktober dass die nächsten Wochen leider nix Neues zu erwarten sei, weil „…Ihr wisst ja: NaNoWriMo…“

read more »

Schlagwörter: , ,
September 2, 2014

Beziehungsstress…

Es gibt Zeiten da sind meine Muse und ich ein unschlagbares Team. Vorausgesetzt ich lasse ihr immer mal ein paar Freiheiten (die sie dann auch gebührlich auskostet) und vorausgesetzt ich erlaube ihr in regelmäßigen Abständen sich auch mit den bösen Seiten ihres Schaffens zu vergnügen. (Sie ist geboren als meine „Inner-Mord-Sith“ und sie liebt Quälereien jeder Art…)

Und dann gibt es Zeiten, in denen sie mich einfach im Stich lässt!

read more »

Juli 30, 2014

Ich Will Schreiben!

…Und das bringt es auch schon auf den Punkt… Vor 4 Jahren habe ich, eher aus einer Laune heraus, angefangen zu schreiben und das unter erschwerten Bedingungen:  in Englisch! Fanfiction für LotS (Legend of the Seeker), ein Genre von dem ich vor 5 Jahren noch nicht einmal wusste dass es das gibt… (okay, das wirft nun kein sehr günstiges Licht auf mein Alter… Aber zu meiner Entschuldigung sei gesagt, dass Fanfiction im deutschsprachigen Raum noch immer ein völlig unterschätztes Genre ist! Dabei tummeln sich dort einige wirklich grandiose Geister, und auch die nicht ganz so grandiosen haben so unglaublich viel Spass am Schreiben und sind mit solcher Leidenschaft dabei dass es eine wahre Freude ist.)  – und seither ist aus diesem Zufallshobby eine Leidenschaft geworden, der ich leider noch viel zu wenig fröne. Das Echo meiner Leser hat mich völlig überrascht und umgehaun, und das obwohl Englisch mich schon in der Schule in den Wahnsinn treiben konnte… *lacht* – aber ich hab mich so „reingewurschtelt“ dass es mir z.Zt sogar eher leichter fällt als mich im Deutschen zu formulieren.

Dann kam 2013. Ein wirklich übles Jahr mit schwerer Krankheit, in dem ich aber immerhin Zeit hatte über 2-3 Projekte nachzudenken. Und nun, endlich wieder auf den Beinen und – einigermaßen! – klar im Kopf, wird´s Zeit die Dinge anzupacken…

read more »